Die Idee

Zu Markt getragen ist ein lebendiger Theaterspaziergang durch die Kirrweiler Geschichte von Walter Menzlaw (Chawwerusch Theater)

1466, also 2016 vor 550 Jahren, erhielt Kirrweiler als Nutznießer obrigkeitlicher Machtkämpfe die Marktrechte.

2013, also 2016 vor 3 Jahren, präsentierte halb Kirrweiler in dem Stationentheaterstück „Wein, Stock und Kreuz“ [Stationentheater-Kirrweiler.de] 50 Jahre Geschichte zwischen 1938 und 1988. Seitdem ist das Dorf im Theaterfieber.

Diese beiden Ereignisse sind der Anlass für die Entwicklung eines historischen Theaterspaziergangs „Zu Markt getragen“ - ein ganz besonderes Format.

Jeweils 50 Besucher begeben sich auf eine geführte Zeitreise durch Weinberge, Pfade und Gassen von Kirrweiler und tauchen direkt in die Ereignisse ein.

Die Zuschauer erleben Geschichte mit allen Sinnen. Es gibt keine Bühnen, keine Beleuchtung und keine Zuschauerplätze, die Ereignisse finden an natürlichen Schauplätzen statt. Es gibt keine langen Szenen, sondern viele kleine Begebenheiten zu erleben.

Im Augenblick befindet sich das Projekt in der Vorbereitung mehr als 100 Beteiligte fiebern den Aufführungen im Sommer und Herbst 2016 entgegen.